Nullnummer in Miesenheim

Abwehrchef Andreas Rossel bleibt mir seiner Mannschaft zum drittel Mal in folge ohne Gegentreffer
Abwehrchef Andreas Rossel bleibt mir seiner Mannschaft zum drittel Mal in folge ohne Gegentreffer

Spfr. Miesenheim II - SG Burgbrohl/Wassenach 0:0

 

Das Abendspiel in Miesenheim gestaltete sich in den ersten 30 min. zu einer zähen Veranstaltung. Torchancen waren auf beiden Seiten Mangelware. Erst in den letzten Minuten vor der Halbzeit erspielte sich die SG Burgbrohl/Wassenach ein Übergewicht und verzeichnete auch gute Einschußmöglichkeiten.

 

In der 43. Minute traf Patrick Sesterhenn nur den Pfosten, der Nachschuß von Mustava landete zwar im Tor, allerdings fand der Treffer keine Anerkennung, weil der Schütze im Abseits stand.

 

Kurz nach Wiederanpfiff wären die Gastgeber mit der ersten Aktion der zweiten Halbzeit fast in Führung gegangen. Der Flachschuss ging jedoch knapp am Tor vorbei. Ab dann war die Nikolay-Elf die dominierende Mannschaft, aber vor dem Tor nicht zwingend genug.

 

Die Wassenach Offensivspieler wechselten sich ab im auslassen von Großchancen. So vergab Patrick Sesterhenn in der 61. Minute in aussichtsreicher Position die große Chance zur Führung, besser machte es Mustava 3 Minuten später auch nicht, seinen Schuss konnte der Miesenheimer Torwart parieren.

 

In der Schlussphase gab es noch zwei brenzlige Situationen vor beiden Toren. Beide Aktionen wurden jedoch vom Schiedsrichter aufgrund der Abseitsstellung abgepfiffen.

Hoher Ballbesitzfussball ist nun mal leider kein Garant für Tore und Punkte.

 

Das Ergebnis spiegelt den aktuellen Tabellenstand beider Mannschaften wider, das mühsame Punkte sammeln der Nikolay-Elf geht weiter.

Die nächste schwere Aufgabe steht im kommenden Heimspiel auf dem Programm.

Gegner ist die Zweite Mannschaft der SG Mendig Bell.

Das Spiel findet am Samstag, 24.10.2020 um 16:30 Uhr im Rhodius-Stadion Burgbrohl statt.

 

Für die SG spielten: 

Kloppe, M. Schwarz, Rossel, Truschies, Wolff, Sesterhenn, Robe, Felten, Wilke, Marino, Mustafa.

 

Zuschauer: 50

 

Torfolge: -