SG Burgbrohl/ Wassenach reist in die Eifel

SG Burgbrohl/ Wassenach reist in die Eifel

 

Für die SG Burgbrohl/Wassenach ist die Winterpause in der Fußball-Kreisliga B Mayen bereits am kommenden Samstag um 16.30 Uhr beendet, wenn die Remark-Schützlinge in einem Nachholspiel bei der SG Herresbach/Baar zu Gast sind. Die größte Überraschung in der Winterpause tat sich auf personeller Basis. Die Zusammenarbeit zwischen Trainer Thomas Remark und der SG BurgbrohlWassenach endet zum Saisonende. Die zukünftigen Vorstellungen und Ziele von Trainer und Verein stimmten leider nicht mehr überein.Blickt man auf den derzeitigen achten Tabellenplatz, hat Remark gute Arbeit geleistet. Eine vorzeitige Trennung war deshalb auch keine Option. „Mein voller Fokus gilt nun in den verbleibenden Spieltagen, die ich zusammen mit der Mannschaft so erfolgreich wie möglich absolvieren möchte“, unterstreicht Remark.

Die Burgbrohler SG-Vorsitzenden Ralf Dünchel und Michael Bresk dürften daran auch keine Zweifel haben, die sich bei Remark für sein Engagement bedankten. Es lief aber auch das runde Leder im Brohltal und hier bereiteten sich Coach Remark und seine Schützlinge intensiv auf die Rückrunde vor. Das Team verbesserte erheblich seine konditionellen Stärken. Witterungs- und personalbedingt musste allerdings des Öftern improvisiert werden. Trotz der durchwachsenen Vorbereitung blickt Remark zuversichtlich auf die kommenden Aufgaben. „Die Jungs sind mit viel Einsatz und Elan bei der Sache. Das Team besitzt genug Qualität, um einen guten Mittelfeldplatz zu belegen“, sagt der Burgbrohler Coach. Den kommenden Gegner schätzt er zweikampf- und laufstark ein. Personell hat Remark noch Sorgen und hofft, dass die erkrankten Alex Schmidgen und Pascal Schmidt, der verletzte Max Nuppeney und Fabian Felten (Studium) bis zum Spiel einsatzfähig sind.

 

Spielplan Rückrunde

 

In SG Herresbach/Baar (Samstag, 7. März, 16.30 Uhr); in DJK Plaidt (Samstag, 14. März, 17.30 Uhr); in SV Alzheim (Freitag, 20. März, 19.30 Uhr); gegen TuS Hausen (Samstag, 28. März, 16.30 Uhr); in SV Ruitsch-Kerben (Freitag, 3. April, 20 Uhr); gegen SG Niederzissen/Wehr (Donnerstag, 9. April, 19.30 Uhr); gegen Spfr Miesenheim II (Samstag, 18. April, 16.30 Uhr); in SG Düngenheim (Freitag, 14. April, 19.30 Uhr); gegen SG Herresbach/Baar (Samstag, 2. Mai, 16.30 Uhr); in DJK Kruft/Kretz (Samstag, 9. Mai, 17 Uhr); gegen SG Kirchwald/Langenfeld (Samstag, 16. Mai, 17 Uhr).

 

Quelle: Blick-Aktuell