Mit Kantersieg in die Winterpause

Am Ball: Doppeltorschütze Pascal Schmidgen
Am Ball: Doppeltorschütze Pascal Schmidgen

 

SG Burgbrohl/Wassenach : SG Nettetal Ochtendung 6:0

 

Im letzten Spiel vor der Winterpause wollten die kombinierten aus Burgbrohl und Wassenach drei Punkte einfahren und damit ihren Platz im gesicherten Mittelfeld festigen. Der Gast, die SG Nettetal Ochtendung, hatte mit einem Spiel weniger nur einen Punkt Rückstand auf die Gastgeber aus dem Brohltal.

Die Elf von Trainer Thorven Fiedler ging von der ersten Sekunde an sehr konzentriert und bissig ins Spiel hinein. So konnte SG-Stürmer Nicholas Becker bereits in der zweiten Spielminute, nach einem schönen Pass in die Tiefe durch Pascal Schmidgen, das erste Tor der Partie erzielen.

 

Die Gastgeber machten weiter Druck und gingen sehr früh ins Pressing. In der 12. Spielminute marschierte Tim Pfeffer bis zur Grundlinie durch und passte quer auf den zweiten Pfosten zu Christopher Walter, Walter schob zum 2:0 ein.

Im weiteren Verlauf von Halbzeit Eins spielten sich die Gastgeber noch mehrere hochkarätige Chancen heraus, scheiterten aber am Nettetaler Schlussmann oder an sich selbst. Fünf Minuten vor der Halbzeitpause setzte sich Christopher Walter auf der rechten Außenbahn gegen mehrere Gegenspieler durch und bediente den einlaufenden Pascal Schmidgen zum 3:0. Mit dieser verdienten Führung ging es auch in die Halbzeitpause.

 

 

Die zweite Halbzeit begann dann genauso turbulent wie die ersten 45 Minuten. In der 48. Minute war es wieder Becker, der nach einer punktgenauen Flanke von Maximilian Nuppeney, auf 4:0 erhöhen konnte. Nur fünf Minuten später konnte Pascal Schmidgen mit seinem zweiten Treffer in der Partie das fünfte Tor der Gastgeber markieren. Den Weiß/Blauen merkte man heute an an das sie Spaß am Fußballspielen hatten. Nicholas Becker konnte in der 60. Minute seinen dritten Treffer der Partie machen und nach Vorarbeit von Christopher Walter auf 6:0 erhöhen.

 

„Insgesamt war dies ein, auch in der Höhe, verdienter Sieg meiner Mannschaft. Ich bin froh das wir nach einer kleinen Schwächephase zur Mitte der Halbserie noch vor der Winterpause zu unserer Form zurückgefunden haben. Die letzten beiden Wochen belegen das und so können wir mit genügend Motivation auf die Rückrunde in die Winterpause gehen“, so Trainer Thorven Fiedler.

 

 

Das erste Spiel nach der Winterpause findet am 16.03.19 in Wassenach gegen die SG Maifeld statt.

 

 

Es spielten: Thomas Kloppe, Maximilian Nuppeney, Marco Schwarz, Christopher Walter, Nils Hoffbauer, Pascal Schmidgen, Nicholas Becker (61. Matthias Aretz), Felix Gamroth (61. Eugen Klaprat), Alexander Schmidgen, Joshua Schmickler, Tim Pfeffer.