Erste Mannschaft mit gerechtem Unentschieden im Lokalderby

 

Vor rund 250 Zuschauern fand im Burgbrohler

Rhodius-Stadion das erste Lokalderby der beiden neu gegründeten Spielgemeinschaften statt.

 

Die kombinierten aus Burgbrohl und Wassenach zeigten von Beginn an eine konzentrierte Leistung gegen die favorisierten Gäste aus Niederzissen und Wehr.

In einer sehr zweikampfbetonten Partie hatte Nicholas Becker die erste Chance für die Gastgeber.

Nach einem langen Ball von Robin Fiedler verfehlte der Becker den Kasten der Gäste nur knapp.

 

Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte konnten die Gäste um Spielertrainer Damir Mrkalj sich ein leichtes Chancen plus herausspielen.

Mit einem 0:0 ging es in die Halbzeitpause.

 

Nach dem Seitenwechsel kamen die Gastgeber deutlich frischer und zielstrebiger aus der Kabine als ihre Kontrahenten. In der 65. Minute hatte Marco Schwarz die große Chance zum Führungstreffer. Die Gäste konnten eine Ecke nicht richtig klären, der Ball landete vor Schwarz´ Füßen, sein wuchtiger Schuss wurde aber noch zur Ecke abgefälscht.

Nur drei Minuten später brachte die nächste Standartsituation die Führung für die Weiß/Blauen. Nach einer Ecke überwand Alexander Schmidgen den Schlussmann der Gäste, Max Loth, sehenswert mit einem Lupfer aus kurzer Distanz.

 

In der 80. Spielminute war Gästetrainer Mrkalj auch mit vereinten Kräften nicht vom Ball zu trennen. Seinen Schuss aus gut 20 Metern konnte Thomas Kloppe noch stark parieren, der abgeprallte Ball landete dann auf der Stirn frei vor dem leeren Tor stehenden Rico Reuter. -Ausgleich zum 1:1.

 

In der Nachspielzeit hatten beide Mannschaften noch jeweils die Chance auf den Siegtreffer. Beide verpassten es aber den Sack zu zu machen.

SG Burgbrohl/Wassenach Trainer Thorven Fiedler konnte dem Remis aber viel Positives abgewinnen: „Es war ein gutes und faires Derby von beiden Mannschaften. Mit der Einstellung und der Leistung meiner Mannschaft bin ich sehr zufrieden. Das müssen wir jetzt unbedingt ins Heimspiel nächste Woche gegen die Sportfreunde Miesenheim mitnehmen“!

 

 

Es spielten: Thomas Kloppe, Maximilian Nuppeney,  Marco Schwarz, Christopher Walter, Nils Hoffbauer, Nicholas Becker, Alexander Schmidgen, Robin Fiedler, Joshua Schmickler, Florian Wilke, Tim Pfeffer.