Zweite Mannschaft unterliegt dem SV Oedingen

 

Vergangenen Donnerstag erwischte die Zweite Mannschaft der SG Burgbrohl/Wassenach einen denkbar schlechten Abend.

Von Beginn an wollte das sichere Passspiel der letzten Wochen nicht so recht funktionieren.

 

Bereits in der 8. Spielminute fing man sich, nach einem Fehlpass in der Defensive, den Gegentreffer zum 0:1.

Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit konnte sich die Elf von Trainerduo Akpolath/Gamroth nur wenige Chancen herausspielen.

 

Nach mehreren vereitelten Chancen für die Gäste aus Oedingen gelang Gastgebern aber in der 44. Minute der Ausgleichtreffer.

Christian Damiani setzte sich auf der rechten Außenbahn gegen mehrere Gegenspieler erfolgreich durch und steckte quer auf

Metin Acar, Acar verwandelte zum 1:1. Mit diesem Ergebnis ging es dann zur Halbzeitpause in die Kabine.

 

Nach dem Anpfiff zu Durchgang Zwei kamen die Gastgeber etwas besser in Fahrt. Die Angriffsbemühungen wurden aber in Minute 50 durch den zweiten Treffer der Oedinger unterbunden.

Nach einer knappen Stunde dann Glück auf Seiten der SG - Oedingen nutzt die Chance zum 1:3 durch einen berechtigten Elfmeter nicht. 

 

In der 66. Spielminute dann noch mal ein Hoffnungsschimmer für die Gastgeber. Metin Acar bedient Maurizio Gieri mit einem punkgenauen Pass in die Tiefe. Gieri behält die Oberhand im Duell mit dem Oedinger Schlussmann Grubert und netzt zum 2:2 ein.

Nur 5 Minuten später aber der nächste Gegentreffer, nach einem Ballverlust im Aufbauspiel, zum 2:3 für Oedingen.

 

Nach zwei weiteren Toren der Gäste (73. und 92.) mussten sich die Weiß/Schwarzen mit 2:5 geschlagen geben.

Bereits am kommenden Donnerstag gibt es die Chance auf Wiedergutmachung. Das Nachholspiel bei SV Berg/Freisheim steht an. Anstoß ist um 20 Uhr in Berg.

 

 

Es spielten: Yannik Marino, Niklas Leon Seemann (50. Michael Meurer), Ömer Cobanuglu, Metin Acar, Onur Baltaci (46. Maurizio Gieri), Christian Damiani, Nazim Acar, Eugen Klaprat, Danko Simic-Koll, Pascal Schmidt, Andreas Rossel.