Zweite Mannschaft gewinnt Auswärts

 

Die Zweite Mannschaft kann beim Tabellenschlusslicht aus Leimersdorf den nächsten Dreier einfahren.

Bei schwierigen Witterungsverhältnissen war die Elf der Trainer Akpolath und Gamroth von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft.

 

Die schnellen Außenstürmer der SG stellten Leimersdorf immer wieder vor große Probleme.

Bereits nach einer Viertelstunde konnte Mittelfeldspieler

Danko Simic-Koll den verdienten Führungstreffer zum 0:1 erzielen.

Nur zwei Minuten später, in Spielminute 17, konnte Pascal Schmidgen  nach einer gelungenen Einzelaktion auf 0:2 erhöhen.

 

Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit erspielten sich die Kombinierten aus Burgbrohl und Wassenach mehrere hochkarätige Chancen, vergaben diese aber fast schon fahrlässig. Mit der hochverdienten 0:2 Führung ging es dann in die Pause.

 

So gut die Akpolath/Gamroth-Elf in der ersten Halbzeit agierte, so wollte in der zweiten Halbzeit fast nichts mehr gelingen.

Viele misslungene Einzelaktionen, unnötige Ballverluste im Mittelfeld machten dem Gegner Mut.

 

Torchancen für die SG waren nun quasi nicht mehr vorhanden. In Minute 75 dann folgerichtig der verdiente Anschlusstreffer, nach einem direkt verwandelten Freistoß,  zum 1:2.

 

In der Schlussphase spielte nur noch der SV Leimersdorf. In der 88. Minute konnte der heute im SG Tor stehende Bekir Yilmaz ,im Stil eines Klassetorwarts, den Ausgleichtreffer vereiteln. Dann erfolgte der Schlusspfiff in einem Spiel mit zwei unterschiedlichen Halbzeiten und einem besseren Ende für die SG aus Burgbrohl und Wassenach. 

 

 

Es spielten: Bekir Yilmaz, Cemal Acar, Ömer Cobanuglu, Tim Pfeffer, Metin Acar, Onur Baltaci, Christian Damiani, Maurizio Gieri (74. Niklas Leon Seemann), Danko Simic-Koll, Kai Schmieder, Pacal Schmidgen