Zweite erkämpft sich einen Punkt im Derby

 

In den ersten Minuten des Derbys gegen den FC aus Niederlützingen hatte die Elf von Celil Akpolath und Christian Gamroth mehr vom Spiel. Zwingende Torabschlüsse waren aber Mangelware.

 

In der 22. Minute dann der Führungstreffer für Niederlützingen.

Ein Schuss aus 40 Metern landete unhaltbar im Winkel des Tores von SG-Schlussmann Yannik Marino.

 

Nur 10 Minuten später aber die Antwort von SG-Kapitän Nazim Acar. Er verwandelt einen Freistoß aus 18 Metern flach ins Eck.

Mit einem verdienten 1:1 Unentschieden ging es in die Halbzeitpause.

 

In der 55. Spielminute hatte Acar dann die Führung auf dem Fuß. Seinen wuchtigen Schuss aus 25 Metern konnte der Niederlützinger Torwart Schmidtke aber parieren. Eine viertel Stunde vor Schluss geriet die SG nach einem Konter der Niederlützinger abermals in Rückstand.

Die letzten Minuten des Spiel gehörten aber wieder der Akpolath/Gamroth-Elf.

 

In der 83. Spielminute konnte Metin Acar, nach Vorlage vom heute stark spielenden Kapitän Nazim Acar, den verdienten Treffer zum 2:2 erzielen.

 

 

Es spielten: Yannik Marino, Cemal Acar (71.Etem Biyik), Ömer Cobanuglu, Metin Acar, Nazim Acar, Maurizio Gieri (78. Michael Meurer), Mete Han Aksu (78. Niklas Leon Seemann), Danko Simic-Koll, Kai Schmieder, Andreas Rossel, Bekir Yilmaz